00 33 2 98 39 62 25
Fax (nach Terminabsprache) :
00 33 9 50 04 32 70
Kontakt Firmensitz : 5 Hent Meneyer, 29 950 Gouesnac'h, France.
Postadresse : 2 impasse de Kervégant, 29 350 Moëlan sur mer, France.

 

Lorient ist eine größere, dem Meer zugewandte Stadt und wirkt mit seinen fünf Häfen, die in der Bucht einer nach dem anderen aufgereiht sind, wie die Galionsfigur von Morbihan. Die Stadt ist mit vielen Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung sowie den schönen und zahlreichen Geschäften in der Stadt auch ziemlich kommerziell geprägt.

Die gelungene und gut erhaltene Nachkriegsarchitektur lässt immer noch den historischen Reichtum dieser Stadt erahnen, die sich seit ihrer Gründung zur Zeit der Compagnie des Indes offen der Welt zugewandt hat als sie zusammen mit Port Louis die Schiffe empfing, die aus den Kolonien zurückkehrten.

Die Stadt wurde während des Zweiten Weltkriegs von den Bombardements der Alliierten fast vollständig dem Erdboden gleichgemacht bei dem Versuch, die U-Boot-Basis der Nazis, die größte an der Atlantikküste zu zerstören. Dabei blieb nur ein einziges Gebäude unversehrt blieb, das heute ein Museum ist. Einen Besuch wert ist die ‘Cité de la Voile Eric Tabarly’, ein Museum, das der Segelei auf hoher See gewidmet ist sowie das Flore U-Boot Museum. Die Ausstellung zeigt das Leben an Bord, die technische Funktionsweise dieser mysteriösen Tauchboote und kann mit der Besichtigung eines echten U-Bootes abgeschlossen werden. Die Besichtigung der ‘Cité de la Voile Eric Tabarly’ kann abgerundet werden mit einer Schiffsführung durch ein echtes off-shore Rennboot oder sogar eine Ausfahrt mit einem professionellen Skipper,

Von Lorient aus gibt es zahlreiche Seeverkehrsverbindungen. Für einen Tag kann man nach Port Louis, Gâvres und im Sommer nach Groix und Belle-Ile-en-Mer übersetzen. Sehenswert sind auch die Kais der Marina in der Innenstadt, die Hauptstraße ‚Rue du Port‘, die trendigen Geschäfte in der Rue Vauban und der Fischereihafen.

Und wo man essen kann? Die zahlreichen Restaurants bieten kulinarische Genüsse aus aller Welt. Zudem gibt es in der Innenstadt eine Vielzahl von Pubs und Bars. Nicht zu vergessen ist das berühmte Interceltique Festival, das jedes Jahr in der ersten Augusthälfte stattfindet. Mit seinen 750.000 Besuchern ist das Interceltique Festival von Lorient zweifellos das bretonische Festival, das die größten Massen anzieht. Die 11-tägige Dauer trägt sicherlich zu dieser großen Anzahl von Festivalbesuchern bei, während der die Hafenstadt jedes Jahr buchstäblich zum Klang der keltischen Musik vibriert. Gut erreichbar ist die Stadt über den Flughafen Lann Bihoué und den TGV-Bahnhof.