(00 33) 2 98 39 62 25
Kontakt Fax (nach Terminabsprache) :
(00 33) 9 50 04 32 70
Firmensitz : 5 Hent Meneyer, 29 950 Gouesnac'h, France.
Postadresse : 2 impasse de Kervégant, 29 350 Moëlan sur mer, France.

 

Moëlan sur Mer ist hinsichtlich seiner Ausdehnung eine große Gemeinde im südlichen Finistère. Es umfasst nicht nur die Stadt an sich, sondern auch einen 14 Kilometer langen abwechslungsrecihen Küstenstreifen, der durch viele kleine Fjorde, die ‚Rias‘ gekennzeichnet ist, deren Ufer dicht bewaldet sind. Am Ende dieses Küstenstreifens liegen dann drei malerische kleine Häfen namens Bélon, Merrien und Brigneau. Insofern trifft in Moëlan sur Mer die belebende Luft des Atlantik auf die entspannte Stille der Wälder und des Binnenlandes.

Die Lage von Moëlan sur Mer im Süden des Department eröffnet vielfältige Möglichkeiten, den Fluss Aven und sein Umland für Ausflüge zu nutzen zum Fischen, alleine oder geführt Boot fahren oder auch die Fähre vom Hafen Belon aus nehmen um mit ihr die Rias con Aven und Belon zu erkunden. Nachmittags kann man dann von den zurückkehrenden Fischern ihren Fang in Form von Fischen und Meeresfrüchten direkt am Kai kaufen. Unter den vielen kleinen Buchten am Küstenweg stechen besonders die familiären Badestrände von Kerfany-les-Pins und Trénez hervor.

Die Gemeinde hat sieben Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 150 km angelegt sowie eine Mountain-Bike Strecke mit 100 km Länge. Zum Beispiel kann man von Brigneau aus zwei interessante Küstenwanderungen unternehmen: Der Malachappe-Weg führt am rechten Ufer entlang über Beg Moc’h nach Kerglouanou bis nach Trénez, Kerfany und der Mündung des Belon. Der zweite Weg führt am linken Ufer entlang und endet am Hafen Merrien, wo man Austern und andere Meerestiere kaufen kann, die hier teils im Meerwasser und teils im Süßwasser gezüchtet werden. Die Austern von Belon zählen zu den besten der Welt.

Im Ort gibt es neben einem großen Supermarkt viele kleinere Geschäfte und am Dienstagmorgen ist Markttag. Fast jeder Besucher verweilt auch an der Kapelle des Heiligen Philibert und des Heiligen Roch, einem Juwel aus dem 16 Jahrhundert mit einem interessanten Bildstock und Brunnen, wo im Sommer klassische Konzerte gegeben werden. In fast jedem Ort der Gegend wird der Reisende eine Kapelle entdecken sowie einige bestens erhaltene Megalithen der Bretagne.

Im Sommer können sich Besucher auf eine große Zahl unterschiedlicher Festivals freuen und die Stadt hat neben einer Bühne für verschiedenste Aufführungen, der Ellipse, auch ein Kino. Auf halbem Weg zwischen Lorient und Quimper ist Moëlan sur Mer in der Tat eines der attraktivsten Flecken im Süden der Finistère.