00 33 2 98 39 62 25
Fax (nach Terminabsprache) :
00 33 9 50 04 32 70
Kontakt Firmensitz : 5 Hent Meneyer, 29 950 Gouesnac'h, France.
Postadresse : 2 impasse de Kervégant, 29 350 Moëlan sur mer, France.

 

Port Louis, das früher ‚Blavet‘ hieß und über die Häfen von Lorient wacht, hat einen diskreten aber nuancierten Charme. Diese ganz besondere Mischung aus der heutigen Rolle als Fischereihafen und dem Glanz der Vergangenheit gibt der Stadt ihre besondere Atmosphäre.

Geschützt durch ihre mächtigen Mauern aus dem 17. Jahrhundert, erinnert die von Ludwig XIV gegründete Stadt mit ihren beiden Häfen, dem Fischereihafen und dem Yachthafen, immer noch an die glanzvolle Zeit der ‚Compagnie des Indes Orientales’. Die Gebäude der Zitadelle beherbergen heute ein Museum, in dem Möbel, Porzellan, Gemälde, Karten und historische Dokumente dieser abenteuerlichen Epoche und vom Handel mit fernen und exotischen Ländern zu sehen sind.

Richelieu hat die von den Spaniern während der Religionskriege errichteten Befestigungsanlagen verstärkt und die Zitadelle als Wahrzeichen militärischer Architektur erbaut, die sich gegenüber der U-Boot-Basis von Lorient auf der anderen Seite der Bucht befindet und zur See hin auf die Insel Groix blickt.

In der Stadt Port-Louis sind alte Häuser aus dem 18. Jahrhundert zu bewundern mit einem schönen Ausblick auf die Halbinsel Gâvres. Dort befindet sich mit der überdachten Allee von Goërem ein außergewöhnliches megalithischen Denkmal aus dem 3. Jahrtausend vor Chr.

Zudem sind weitere Museen zu besichtigen, nämlich das Marine-Museum, das Arsenal und das Bootsmuseum. Die Esplanade des Patis ist ein guter Ausgangspunkt, um die Zitadelle und den Hafen von Lorient zu entdecken, von der eine kleine Tür in der Mauer auf den Strand Grands Sables führt.