00 33 2 98 39 62 25
Fax (nach Terminabsprache) :
00 33 9 50 04 32 70
Kontakt Firmensitz : 5 Hent Meneyer, 29 950 Gouesnac'h, France.
Postadresse : 2 impasse de Kervégant, 29 350 Moëlan sur mer, France.

 

Saint-Pol-de-Léon ist eine wunderschöne Stadt, die stolz auf ihre steinernen Straßen und Gassen und viele bemerkenswerte Gebäude sein kann. Hervorzuheben sind hier die Kathedrale im normannischen Stil, die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert erbaut wurde, in der heute in prächtigem Ambiente zahlreiche Konzerte mit klassischer und geistlicher Musik stattfinden sowie die Kapelle Notre-Dame-du-Kreisker, die wegen ihres 78 Meter hohen steinernen Turmes berühmt ist.

Saint-Pol-de-Léon lebt zu einem guten Teil vom Gemüseanbau und ist hierfür sogar die wichtigste Region in Frankreich, die besonders für ihre Artischocken bekannt ist. Saint Pol, die Hauptstadt dieser "Goldener Gürtel" genannten Region, zeichnet sich dabei aber nicht nur durch eine dynamische und effiziente Landwirtschaft aus, sondern auch durch sein religiöses Erbe und die Möglichkeit allerlei Arten Wassersport zu betreiben.

Der kleine Hafen von Pempoul, der weit zur Bucht hin offen ist, kann bei einem Spaziergang entdeckt werden. Ilot Sainte-Anne, durch einen Deich mit dem Land verbunden, ist eine der angenehmsten Stätten von Saint-Pol. Es ist ein großartiger Ort für Spaziergänge mit dem herrlichen Panorama der Küste, das der Aufstieg bietet. du Rochet du Guet, dieser Ort zum Wandern ist das ganze Jahr über frequentiert. Die Strände von Sainte-Anne, Kersaliou, Kérigou oder Man wickeln ihren Sandteppich für Badegäste und Sonnenbadende ab. Das nautische Zentrum heißt die sportlichsten Personen willkommen, die bei Ebbe Segeln und Angeln zu Fuß üben möchten.

Den kleinen, zur Bucht hin offenen Hafen von Pempoul erkundet man am besten zu Fuß. Einer der schönsten Orte ist das Inselchen Sainte-Anne, das durch einen Deich mit dem Festland verbunden ist. Das ganze Jahr über kann man hier herrliche Spaziergänge mit unterschiedlichen Perspektiven auf das beeindruckende Küstenpanorama machen, wobei der Blick vom felsigen Hügel Rocher du Guet wohl am besten ist. Die Strände von Sainte-Anne, Kersaliou, Kérigou und Man wirken für Badende und Sonnenanbeter wie ausgerollte Sandteppiche. Und schließlich hat das Wassersportzentrum Angebote ebenso für erfahrene wie für unerfahrene Segler, während diejenigen, die es gerne etwas ruhiger mögen, bei Ebbe auch Muscheln und Krebse sammeln können.

Rund um Saint-Pol warten verschlungene Küstenwege darauf entdeckt zu werden. In dieser Stadt aus Stein am Wasser mischen sich sakrale Hymnen mit den Liedern von Seeleuten, mystische Begeisterung und weltliches Treiben. Die Seele der Stadt findet sich in ihren hohen Mauern, den gepflasterten Straßen, den Pfeilern der Gebäude ebenso wie im malerischen Hafen und am Kai, wo die Häuser am Ufer auf das Meer und die Halbinseln in der Bucht hinaus blicken. Und hiervon ist die schöne, kleine, charaktervolle Stadt Roscoff mit seinem botanischen Garten und dem prächtigen malerischen Stadtzentrum ist nur wenige Kilometer entfernt.